Unser Festival gehört zu den meistbesuchten Winterveranstal-tungen in der Schweiz und ist weltweit für die Schönheit der Landschaft und die Komplexität der Ballonflüge bekannt.

Als echte Visitenkarte von Château-d'Œx trägt das Festival wesentlich zur Bekanntheit der Region bei. Neun Tage lang wird dem breiten Publikum täglich ein umfangreiches Programm mit Vorführungen und weiteren Wettbewerben geboten. 

das festival in zahlen

43
Ausgaben. Viel Freude, Lachen, Begegnungen und Flüge
4
Arten von Luftschiffen (Ballon, Luftschiff, Einsitzer, Miniballon)
15'000
Exemplare des offiziellen Programms, die bei jeder Ausgabe gedruckt und verteilt wurden
60
Piloten
15
vertretene Länder 
20'000 - 35'000
Zuschauer pro Ausgabe
4
Arten von Luftfahrzeugen (Flugzeug, Hubschrauber, Gleitschirm, Fallschirm)
60
treue Freiwillige 
20
Mitglieder im Organisationskomitee
60
Heissluftballons
Sponsoren

Sponsoren

Dank der wertvollen Unterstützung unserer Sponsoren und Partner haben wir das Glück, unseren Besuchern 9 Tage lang eine tolle Show zu bieten !
Freiwillige

Freiwillige

Sie haben Lust, mal hinter die Kulissen des Festivals zu schauen ? Dann schliessen Sie sich jetzt dem Freiwilligenteam an !
 
Amis du ballon

Amis du ballon

Unterstützen Sie das Internationale Ballonfestival sowie den Espace Ballon und lernen Sie die Starveranstaltung des Pays-d'Enhaut von innen kennen ! 

ein bisschen Geschichte

Februar 1979,das Fremdenverkehrsamt ruft unter Mitwirkung von Hans Bücker die 1. internationale Heissluftballonwoche ins Leben, an der 12 Ballons aus 5 Ländern teilnehmen. Diese originelle Idee macht Château-d'Œx in der Schweiz und im Ausland besser bekannt. David Niven, der berühmte Schauspieler aus „In 80 Tagen um die Welt“, ist Schirmherr dieser ersten Ausgabe.

Februar 1994, 4. Heissluftschiff-Weltmeisterschaft. Es ist das erste Mal, dass ein solches Ereignis in der Schweiz stattfindet, in den Bergen und im Winter. 16 Ballonfahrer aus 9 Ländern treten in 12 über das ganze Pays-d'Enhaut verteilten Wettbewerben gegeneinander an. Julia Kourotchkina, Miss World 1993, und Roger Moore, alias „James Bond“, sind die Schirmherren der diesjährigen Ausgabe.

März 1999, der Breitling Orbiter III von Bertrand Piccard und Brian Jones hebt am 1. März um 9:05 Uhr von Château-d'Œx ab. Nach 19 Tagen, 21 Stunden und 47 Minuten Flugzeit landet er am 21. März um 6:57 Uhr in der ägyptischen Wüste. Es ist die 1. Weltumrundung im Ballon, und die Rekorde in Bezug auf Flugdauer und -distanz (45.755 km) werden gebrochen.

2010, die 32. Ausgabe leidet unter schlechten Wetterbedingungen. Zum ersten Mal muss das nächtliche Lichterspektakel „Night Glow“ abgesagt werden. Positiv ist, dass das Programm auf andere Fluggeräte ausgeweitet wurde. Hervorzuheben ist auch der wunderschöne Flug anlässlich der 10-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Bristol (GB), Romorantin (FR), Sint-Niklaas (BE) und Château-d'Œx.

2017, von der Eröffnung bis zum Abschluss der Veranstaltung werden alle möglichen Flugfenster ausgenutzt. Die Piloten kommen auf über 800 Flugstunden bei 611 Starts. Wir erleben auch den Start des von Nicolas Tièche und Laurent Sciboz gesteuerten Gasballons, die nach 21 Stunden in der Luft im französischen Jura landen. Nach fünf Jahren Pause bietet die Night Glow ein einzigartiges Spektakel und bildet den Höhepunkt der Veranstaltung.

2023, in diesem Jahr wird die 43. Ausgabe des Internationalen Ballonfestivals gefeiert ! 

unsere organisationskomitee

Michèle Philipp

Sektor Flüge

François Chappuis

Flugleiter

Tristan Henchoz

Stellvertretender Flugleiter

Céline Baux

Passagierflüge

Max Duncomb

Passagierflüge

David Henchoz

Flügkommissar

Patrice Cantin

Wettkampfe und Freiwillige

Raphaël Morier

Gasmanagement

Dorine Henchoz

Empfang und Sponsorenflüge

Ginger Schopfer

Allgemeine Koordination

Nicolas Chevalley

Veranstaltungssicherheit

Lionel Overney

Finanzen, Stände und Getränke

Murielle Turrian

Gastronomie Landi

Pays-d'Enhaut Région

Promotion, Presse une Sponsoren

Emmanuel Andrez

Animateur

Martin Bertholet

Infrastruktur

Nelson Rodrigues

Stellvertreter Infrastruktur

Virgile Boitel

Parken

Adrien Blaser

Sicherheit vor Ort

Sébastien Golay

Funkverkehr

Nos sponsors

RTS Radio Télévision Suisse - Logo
Grisoni-Zaugg SA - Logo
M&BD Consulting SA - Logo
Gruyère énergie SA - Logo
Vitogaz - Logo
Loterie Romande - Logo
Pays-d'Enhaut Région - Logo